DER KLUGE FISCHER fliegt – von Münster nach Oslo und dann zum Mond und zurück

Fast ein Jahr ist es her, dass DER KLUGE FISCHER im Theater Münster Premiere feierte. Inszeniert wurde das Stück von Nils Petter Mørland aus Norwegen. Bereits damals entstand der Gedanke, dieses Stück auch in Oslo im Det Andre Teatret zu spielen. Nun endlich können wir mit Unterstützung des Goethe Instituts Oslo der damals ausgesprochenen Einladung unserer norwegischen Freunde und Kollegen folgen.

Doch wie bringt man ein requisitenreiches Theaterstück mit großem Bühnenbild auf eine Bühne, die nur einen Bruchteil der Größe des Kleinen Hauses in Münster hat? Und wie geht das vor allem in wenigen Tagen, mit normalem Reisegepäck und ganz ohne die Mitarbeiter der Werkstätten, die in Münster die aufwändigen Bühnenbilder realisieren. Ganz klar: Mit guten Ideen, viel Improvisation und etwas Pappe!

Bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag reisten Bernhard Niechotz (Bühnen- und Kostümbildner) und Jonas Nondorf (Musiker) mit zwei Koffern und leichtem Handgepäck nach Oslo, um die Bühne für die Vorstellungen am Montag vorzubereiten.

 

ankunft-quer

 

Mitgebracht wurde der originale Bühnenprospekt (ein gemalter Horizont), ein vorher selbst bemaltes Bodentuch, dass den Kunstrasen ersetzen soll und verschiedene Beleuchtungselemente. Der gesamte erste Tag wurde von Bernhard und Jonas genutzt, um herauszufinden, wie mit den vorhandenen Materialien bestmöglich das neue Bühnenbild entstehen kann.

Der leere Bühnenraum verwandelte sich langsam in ein noch nicht ganz fertiges erstes Bild – den idyllischen Hafen, in dem sich der Tourist und der Fischer zufällig treffen.

 

leere_b++hne

 

prospekt

 

Der Horizont entfaltet sofort seine Wirkung. Nun muss eine Konstruktion entstehen, die das Spiel der Schauspieler auf zwei Ebenen (auf dem Steg und im Wasser) ermöglicht.

 

stelltest

 

Natürlich darf auch das neue Gras nicht fehlen.

 

mit_gras

 

raktenrohling-quadrat

 

Der Leuchtturm steht (umgedreht wird er zur Rakete). Hier ist jedoch noch ein wenig Feintuning gefragt, bevor der Fischer und der Tourist am Montag in den Weltraum starten können.

Der erste Tag endete mit einem Feierabendspaziergang durch das frühlingshafte Oslo.

 

feierabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.