Die Proben zur ORCHESTERPROBE, der letzten Produktion des Musiktheaters in der aktuellen Saison, haben begonnen!

ORCHESTERPROBE ist ein Stück von Giorgio Battistelli, nach einem Film von Federico Fellini, in dem ein Orchester einen Aufstand gegen seinen Dirigenten anzettelt (Premiere: 20. Mai 2017 im Großen Haus). Auf der Bühne sitzt ein Orchester – aber seine Spieler sind die Sängerinnen und Sänger (Solisten und Chor) des Theaters Münster, die diese Instrumente natürlich nicht wirklich spielen können! Das echte Orchester sitzt im Orchestergraben und spielt die Musik von Battistelli …

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Für das Sängerensemble ist es eine besondere Herausforderung, in kurzer Zeit die Instrumente zu handhaben. Jeder Spieler auf der Bühne hat quasi einen Paten aus dem Sinfonieorchester Münster. Hier sieht man die Konzertmeisterin Midori Goto und den Tenor Boris Leisenheimer, der den Konzertmeister in der ORCHESTERPROBE auf der Bühne spielt:

 

Orchesterprobe_2
© Andreas Denhoff

 

Der Bariton Filippo Bettoschi singt und spielt den Dirigenten in der ORCHESTERPROBE. Hier gibt ihm Dirigent Fabrizio Ventura, der musikalische Leiter der Produktion, Tipps, wie er den Dirigentenstab führen kann …

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Das Orchester ist schon versammelt, aber der Dirigent fehlt noch. Vorne am Pult steht die Mezzosopranistin Suzanne McLeod, die im Stück eine Trompeterin verkörpert …

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Guido Fröhlich, Trompeter im Sinfonieorchester Münster, hat Suzanne McLeod gezeigt, wie man aus der Trompete Töne hervorbringen kann. Alle Sängerinnen und Sänger auf der Bühne müssen ihren Instrumenten während des Stücks tatsächlich auch Klänge entlocken!

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Henrike Jacob – hier im Bild mit dem ersten stellvertretenden Konzertmeister des Sinfonieorchesters Münster, Mihai Ionescu – sitzt am ersten Streicherpult, zusammen mit dem Konzertmeister, gespielt von Boris Leisenheimer. Im Stück ist sie mit dem Konzertmeister unglücklich verheiratet. Er hat mit diversen Musikerinnen des Orchesters ein Verhältnis, unter anderem auch mit der Harfenistin …

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Eva Bauchmüller spielt als Harfenistin in der ORCHESTERPROBE eine Figur mit tragischem Schicksal. Ihr zur Seite steht die Harfenistin des Sinfonieorchesters, Christiane Steffens.

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Lukas Schmid kehrt als Tubist ans Theater Münster zurück! Genauer gesagt: als Bassist, der den Tubisten spielt. Er war hier bereits von 2012 bis 2015 mit vielen Partien zu erleben. Bei den Proben zum Stück muss er ohne Paten des Sinfonieorchesters auskommen, denn die Stelle des Tubisten ist zurzeit nicht besetzt …

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Werner Raabe ist Solo-Klarinettist im Sinfonieorchester. Sein Pendant auf der Bühne, ein Klarinettist, der von der guten alten Zeit schwärmt und dabei rechte Sprüche klopft, wird von Christian-Kai Sander verkörpert.

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

 

Der Tenor Youn-Seong Shim spielt den Pauker der ORCHESTERPROBE, der gleichzeitig Gewerkschaftler ist und für die finanziellen und dienstlichen Rechte der Orchestermitglieder streitet. Verhindert er damit die Kunst? Im Hintergrund: Armin Weigert, der tatsächliche Paukist des Sinfonieorchesters.

 

© Andreas Denhoff
© Andreas Denhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.