Spotlight on … László Nyakas

lali3

… und heute eine kleine Hommage an eine gaaaanz wichtige Person, die im Hintergrund wirkt und ohne die »der Laden« nicht laufen würde: László Nyakas, stellvertretender Künstlerischer Leiter, Assistent und Trainingsleiter des TanzTheaterMünster.

lali1

 

Zuallererst war und ist László natürlich ein fantastischer Tänzer, u.a. war er am Basler Ballett, an der Sächsischen Staatsoper Dresden, der Oper Bonn, am Staatstheater Mainz sowie am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken engagiert (den gesamten Lebenslauf findet ihr hier auf unserer Homepage).

lali2

 

Er arbeitet seit 15 Jahren an der Seite von Hans Henning Paar (Braunschweig, München, Münster) und kennt somit dessen choreografischen Stil und die Produktionen in- und auswendig. Daher ist er neben dem täglichen klassischen Training auch für die Einstudierung der Stücke verantwortlich (z.B. ROMEO UND JULIA), er leitet die Proben, steht den Gastchoreografen zur Seite und notiert alle Korrekturen (und auch die gelungenen Momente) bei den sogenannten Durchlaufproben. Diese finden jeweils einen Tag vor der Vorstellung statt, um die Qualität der Produktion zu gewährleisten. Gerade, wenn mehrere Wochen zwischen den Vorstellungen liegen, ist es umso wichtiger, das gesamte Stück noch einmal vorab im Ballettsaal durchzutanzen. So sieht man, ob die Choreografie noch präsent ist, und stellt sicher, dass beim Partnering nichts passiert. Hinzu kommen wechselnde Besetzungen.

lali4

 

László ist verantwortlich für die Probenpläne und übernimmt bei den Vorstellungen von DANCE LAB. die Aufgabe des Inspizienten, d.h. er fährt die Lichtstimmungen und Toneinspielungen.

 

László hilft, wann immer es nötig ist, sorgt für gute Stimmung im Haus, (dreht auch gerne mal eine Pirouette im Korridor, um die Kollegen aus der Marketing-Abteilung zu unterhalten), er ist hibbelig, spontan und setzt sich leidenschaftlich für den Tanz, seinen Beruf und die Kompanie ein.

 

László ist einer der hilfsbereitesten, großzügigsten, zuverlässigsten und einfühlsamsten Menschen, die ich kenne! DANKE für Deine Leidenschaft und Hingabe, und dass Du immer für mich da bist! Ich denke, ich spreche im Namen des gesamten Ensembles: LÁSZLÓ, WE LOVE YOU!

XXX Esther

 

 

Ein Gedanke zu „Spotlight on … László Nyakas

  1. László ist einfach wunderbar! Wir lieben ihn auch und danken ihm für die Inspiration und die Leidenschaft, mit der er das TanzTheater bereichert. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.